Skip to main content

Edinburgh und seine Sehenswürdigkeiten

Edinburgh liegt an der Ostküste Schottlands, und ist mit ihren knapp 435.000 Einwohnern auch gleichzeitig die Hauptstadt dieses Teilstaates in Großbritannien. Die Hauptverkehrsmittel sind zwar zum größten Teil Busse, Bahnen und Autos, aber zwischenzeitlich hat sich auch der ansässige Flughafen etabliert.


Edinburgh Castle und St. Margaret`s Chapel

In Edinburgh befindet sich das Schottische Parlament, untergebracht in einem nagelneuen Gebäude. Ansonsten besticht die schottische Hauptstadt vor allen Dingen mit imposanten äußerst geschichtsträchtigen Monumenten. Allen voran steht dabei das bekannte Edinburgh Castle. Die mächtig über der Stadt thronende Burg ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Schottland. Zu den ältesten noch erhaltenen Gebäuden in Edinburgh gehört die aus dem 11. Jahrhundert stammende St. Margaret`s Chapel. Ein weiteres beeindruckendes Sakralbauwerk in Edinburgh ist die St. Giles Cathedral. An dieser Stelle befand sich bereits im Jahre 854 die erste Kirche, die heutige Kathedrale steht seit 1120. Den Gotikstil erhielt die Kirche im Jahre 1385, als diese nach einem Brand wieder aufgebaut wurde. Inzwischen musste sie sich zahlreichen Restaurierungen unterziehen und besitzt nun Fenster aus dem 20. Jahrhundert. Die kleinere, deswegen aber nicht weniger interessante Bellevue Chapel in der Rodney Street ist ebenfalls einen Besuch wert.

Die Haupteinkaufsstraße Princes Street

Eine der berühmtesten Straßen der Stadt findet sich in der Princes Street. Die ehemalige Wohnstraße hat sich zur gutbesuchten Haupteinkaufsstraße entwickelt und bietet eine faszinierende Aussicht auf das prächtige Edinburgh Castle. Zu dieser bekannten Straße gehört der öffentliche Park Princes Street Gardens, der eine Open Air Bühne, eine Blumenuhr, ein Kriegsdenkmal, sowie das Scott Monument vorzuweisen hat. Desweiteren wird Edinburgh, in Hinsicht auf eine idyllische Natur, mit dem Botanischen Garten bereichert. Verschiedene Themengärten laden ihre Gäste zum Schlendern und Verweilen ein. Das landschaftlich gesehen, absolute Highlight in Edinburgh ist aber ohne Zweifel der Arthur Seat. Mitten in der lebendigen Großstadt fühlt man sich auf diesem Punkt wie im schottischen Hochland, und es kann eine umwerfende Aussicht über die gesamte Stadt genossen werden.

Edinburgh

Edinburgh ©iStockphoto/romitasromala

National Galleries of Scotland für Kunstliebhaber

Neben diesen faszinierenden Bauwerken und einer unverfälschten Landschaft kommen aber auch alle Wissenshungrigen und Kunstliebhaber voll und ganz auf ihre Kosten. In der National Galleries of Scotland finden diese eine reichhaltige Auswahl an verschiedenen Kunstepochen, die sich über einen Zeitraum von über 500 Jahren hinziehen. Anhänger der modernen Kunst werden in der Gallery of Modern Art fündig. Hier sind sogar die umliegenden Grünflächen und Seen regelrechte Kunstwerke, die ihre Besucher zum Staunen bringen. Für alle Festivalbegeisterten ist Edinburgh das reinste Paradies. Neben dem weltgrößten Festival der Künste gesellen sich verschiedene kleinere Veranstaltungen aus Film, Jazz, Kunst, Bücher, Wissenschaft und Blues dazu. Dann verwandeln sich anliegende Geschäfte zu sehenswerten Galerien, und Kirchen werden zu Konzertsälen umgestaltet.

Old Scotch Whisky für Interessierte

Die Liebhaber des guten schottischen Whisky erfahren viel Interessantes über dessen Geschichte und Herstellung in dem berühmt berüchtigten Whisky Heritage Centre. Ein Rundgang wird mit der Verkostung des edlen Getränks beendet, was das Herz jedes Whiskyliebenden höher schlagen lassen dürfte. Edinburgh versprüht noch heute einen Hauch des Geheimnisvollen. Unzählige Gassen laden zum Bummeln und Entdecken ein, wobei die Royal Mile Beeindruckendes zu bieten hat. Hier existiert unterirdisch ein Netz aus uralten Gassen, von denen behauptet wird, noch immer von den verstorbenen Opfern der Pest heimgesucht zu werden. In diesem Stadtviertel werden mittlerweile Geistertouren angeboten, die Spannendes aus der Vergangenheit erzählen und so manchen erschauern lassen. Die schottische Hauptstadt hält unzählige, von einer geheimnisvollen Geschichte geprägte Sehenswürdigkeiten und eine Vielfalt an Events für seine Besucher bereit. Bei diesem bunten Spektrum an Unterhaltung dürfte für jeden Geschmack das Passende zu finden sein.